Ergebnisse 1 – 12 von 15 werden angezeigt

Filter»

Hajszan Neumann

Wien ist eine der wenigen Hauptstädte weltweit mit eigenen Weinbergen. Das Weingut Hajszan-Neumann gehört seit 2014 dem Wiener Platzhirschen Fritz Wieninger.

Die verschiedene Ausrichtung der beiden Betriebe verhindert eine Fusion. Hajszan Neumann seht seit jeher für lebendige Weine und dieses Motto wird nun intensiviert.

Die Basis der Qualität ist die Güte der Weinberge. Dieser Leitgedanke war ausschlaggebend für die Umorientierung der landwirtschaftlichen Bewirtschaftung. Als erstes Wiener Weingut hat Hajszan Neuman mit dem Jahrgang 2006 auf Biodynamie umgestellt. Der vermehrte Aufwand ist gleichermaßen Ansporn für die daraus resultierenden Früchte, die getragen werde können. Die Mitgliedschaft bei respekt-BIODYN ermöglicht einen fachlichen und inspirierenden Austausch auf höchstem Niveau unter Gleichgesinnten.

Biodiversität, Widerstandsfähigkeit und ein intaktes Ökosystem sind die Grundlage in den Weinbergen. Das Gros der 20 Hektar Lagenbesitz ist am Wiener Nussberg angesiedelt. Selbstverständlich wird die Tradition des Wiener Gemischter Satz gepflegt: Ein Weinberg, in dem verschiedenste Sorten zusammen gepflanzt sind und am selben Tag geerntet werden. Das Ergebnis sind vielschichtige, komplexe Weine, die mit verschiedenen Rebsorten und Reifegraden spielen. Im Sortiment finden aber auch rebsortenreine Weine aus den Einzellagen ihren Platz.

Die «Natural-Serie»

Diese maischevergorenen Weine leben von Aromenvielfalt und einer ganz eigenen Identität. Jegliche Eingriffe und Maßnahmen im Keller sind dabei tabu. Hier wurde auch der erste Wiener Gemischter Satz als Naturwein gefüllt. Klassisch für Wien, reicht die Rebsortenvielfalt von Riesling, über Grüner Veltliner, Weißburgunder, Grauburgunder zu Traminer und Muskateller.

Die Weine sollen polarisieren und zu dem klassisch ausgerichteten Schwester-Weingut Wieninger einen deutlichen Kontrast setzen. Die Weine sind ursprünglich, herkunftsbezogen und charaktervoll. Ecken und Kanten sind gern gesehen. Völlig unabhängig vom Weinstil hilft die Biodynamie dabei, das eigene Profil zu stärken. Der Naturel Muskateller und Naturel Traminer liefern eine spannende aromatische Komplexität sowie eine sensorisch erweiterte Dimension am Gaumen ab.

Die Naturweine sind vor allem aus Neugierde und Experimentierlust entstanden. Das Team ist von der Spannung der Weine, ihrem Ausdruck und ihre Eigenständigkeit so angetan, so dass man hier definitiv noch weiteres Engagement erwarten darf.

Geschrieben am 13.12.2020, Copyright Marian Henß und Lebendige