Zum Inhalt springen

Zeigt alle 17 Ergebnisse

De Sousa Champagne

Die Champagner von Erick De Sousa und seinen Kindern sind dicht und geballt. Sie überzeugen durch ihre Mineralik und Persistenz. Die Spitzencuvées sind druckvoll, komplex und präzise. Allen voran die Cuvée des Caudalies Millésimé. In den Jahrgängen 2005, 2008 und 2010 gehört dieser Wein zum Besten, was die Champagne zu bieten hat.

Das Haus De Sousa mit seinen knapp 10 Hektaren befindet sich in Avize an der Côte des Blancs. Die unzähligen kleinen Weinbergsparzellen (über 40 insgesamt) verteilen sich außerdem auf die Gemeinden Cramant, Oger und Mesnil-sur-Oger. So ziemlich die gefragtesten Orte der Champagne. Dieses herausragende Terroir ist die Heimat einer ganzen Reihe großer Winzer. Die Bodenbeschaffenheit bietet mit ihrem sehr hohen Kreideanteil perfekte Bedingungen für ausdrucksstarke Schaumweine.

Bereits bei der “Haus-Cuvée” Tradition Brut sind Stil und Idee der Familie De Sousa deutlich zu erkennen. Der klassische Brut duftet nach Zitrusfrüchten und Mandeln, in die sich eine leichte Note von oxidiertem Apfel mischt. Die sieben Gramm Dosage fallen nicht auf. Der Champagner wirkt trocken bis ins mineralische Finale.


Mehr über De Sousa Champagne

Die Trauben für die Cuvée 3A stammen aus den Orten Avize, Ay und Ambonnay, die zusammen vergoren werden. Eine sensationelle Vermählung von Chardonnay und Pinot Noir bei hoher Komplexität. Seit einiger Zeit pflegt Erick De Soussa eine eigene Réserve Perpetuelle für diesen Champagner. Am Gaumen zeigt er sich zunächst weich, mit reifer und saftiger Frucht sowie gaumenfüllendem, kleinperligem Mousseux und viel Umami. Rund und voll hat er einen stützenden Bitterstoff mit dichtem Extrakt, Noten von Zitrusöl, Kirschen und Himbeeren.

Die rare Cuvée de Caudalies spielt bei den absolut besten Blanc de Blancs mit und ist unter den ganz großen Weinen der Champagne immer noch ein Geheimtipp. Hier paart sich viel Frucht mit Rauch und Salzigkeit. Perfekte Balance und ein unendliches Finale.

Vorreiter und Vorbild

Erick De Sousa hat früh erkannt, dass es nicht reicht im großem Terroir zu wurzeln. Pflege und Respekt gegenüber den Weinreben stehen an erster Stelle, um deren Charakter zu zeigen und das Potenzial nachhaltig und immer auf's neue auszuschöpfen. Es gibt feste Werte in der Familie De Sousa: Respekt vor der Natur, aufrichtige Liebe zu guter Arbeit, Qualität und Innovation. Ericks drei Kinder tragen diese Überzeugungen in seinem Sinne fort.