Zeigt alle 10 Ergebnisse

Filter»

Larmandier-Bernier

In den 1990er Jahren übernahmen Pierre Larmandier und seine Frau Sophie die Weinberge der Familie Larmandier-Bernier. Sie gaben den Einsatz von Herbiziden auf, um sich dem biologischen und dann dem biologisch-dynamischen Anbau zuzuwenden. Nur wenige Kollegen folgtem ihrem Beispiel: „Ich dachte, ich könnte den anderen fünf Jahre voraus sein, wenn ich die chemische Landwirtschaft aufgäbe“, bemerkte Pierre zu mir, „aber ich hätte nie gedacht, dass ich fünfzig Jahre voraus sein könnte!

Der Vater von Pierre hatte sich immer dafür eingesetzt, sehr reife Trauben zu lesen. Mit den neuen Anbaumethoden wurden die Weine fast zu konzentriert und zu fest gewickelt, erzählt er. So folgten Veränderungen im Weingut: Gärung in Holzfudern, Demi-Muids und Fässern (heute hauptsächlich von Stockinger) anstelle von Edelstahl. Daneben die Verwendung von wilden Hefen anstelle von selektierten Hefen.

Heute zählt Larmandier-Bernier zu den besten Weingütern der Côte de Blanc und der Champagne. Mit rund 19 Hektar Rebfläche sind ihre Weine glücklicherweise nicht ganz so schwer zu ergattern wie die der kleinsten Kleinerzeuger der Region.


Mehr über Larmandier-Bernier

Die Cuvées

Alle Cuvées von Larmandier-Bernier sind an bestimmte Terroirs gebunden und repräsentieren somit unterschiedliche Charaktere.
Die Latitude, die überwiegend aus dem Vertus stammt, ist runder und reizvoller als die Longitude, die aus rein kalkhaltigen Böden verschiedener Herkunft stammt und eine spannungsreichere und strukturiertere Cuvée mit kalkhaltigem Ausdruck liefert. Die Longitude- und Latitude-Weine sind keine Jahrgangsweine, aber die Weine mit einer Ursprungsbezeichnung auf dem Etikett sind Jahrgangsweine.

Terre de Vertus stammt von den ärmeren Kreideböden nördlich von Vertus und ist voller energetischer Schwingungen. Die beiden Spitzenweine der Domaine stammen von alten Rebstöcken in Avize (Les Chemins d'Avize, von denen der 2011er erstaunlich ist!) und von bis zu 90 Jahre alten Reben in Cramant, die den beeindruckend strukturierten und gespannten Vieille Vigne du Levant liefern. Aus dem lehmigen südlichen Teil von Vertus produziert die Familie Larmandier einen feinen roten Pinot Noir Coteaux Champenois sowie den bemerkenswerten Rosé de Saignée Champagne, der auch etwas Pinot Gris enthält und einen Versuch wert ist!