Zeigt alle 11 Ergebnisse

Filter»

Pinot Meunier/Müllerrebe

Pinot Meunier, ausgesprochen [pi.no mø.nje], auch bekannt als Meunier oder Schwarzriesling, ist eine Rotweintraubensorte, die vor allem dadurch bekannt ist, dass sie eine der drei Hauptsorten ist, die für die Herstellung von Champagner verwendet werden (die anderen beiden sind die rote Sorte Pinot noir und der weiße Chardonnay). Bis vor kurzem haben die Erzeuger in der Champagne den Pinot Meunier im Allgemeinen nicht anerkannt und lieber die Verwendung der anderen edlen Rebsorten betont, aber jetzt gewinnt der Pinot Meunier an Anerkennung für den Körper und die Reichhaltigkeit, die er dem Champagner verleiht. Pinot Meunier macht etwa ein Drittel aller in der Champagne angepflanzten Trauben aus. Er ist eine chimäre Mutation des Pinot: seine inneren Zellschichten bestehen aus einem Pinot-Genotyp, der dem Pinot noir oder Pinot gris nahe steht; die äußere, epidermale Schicht besteht jedoch aus einem mutierten, eigenständigen Genotyp. Der Pinot Meunier wurde erstmals im 16. Jahrhundert erwähnt, und hat seinen Namen und seine Synonyme (französisch Meunier und deutsch Müller) von den mehlartigen, staubigen, weißen Daunen auf der Unterseite seiner Blätter.