Zeigt alle 23 Ergebnisse

Filter»

Manincor

Jeder Tourist auf dem Weg zum Kalterer See hat das Weingut Manincor jahrzehntelang passiert, ohne zu ahnen, welches Potenzial hier schlummert. Der begabte Betriebsleiter Helmuth Zozon führte einen fortwährenden und beständigen Aufstieg in die Elite des Südtiroler Weins an. Heute ist das Weingut aus der Spitze der Region nicht mehr wegzudenken. Klassische weiße und rote Sorten als auch am Burgund oder dem Bordeaux orientierte Rotweine bestimmen das Sortiment.

Die Weine von Manincor

Das Südtirol ist geprägt von einem eigenen Stil Sauvignon Blanc. Der Tannenberg kommt grünfruchtig daher, zeigt aber gleichermaßen kühle, steinige Noten. Sophie ist ein Chardonnay, der sowohl durch Schmelz als auch durch Mineralität brillieren kann. Und der Eichberg ist ein Weißburgunder im Stile eines deutschen Großen Gewächses: Komplex, mit harmonischer Frucht und viel Druck versehen.

Südtirol und seine Besonderheiten

Manincor ist eine dieser Erfolgsgeschichten des Südtirols. Jüngst hat die Region dem Friaul die Stellung zur wichtigsten Weißweinregion Italiens abgelaufen. Der Eigentümer von Manincor ist Graf Goess-Enzenberg, der den mutigen Schritt wagte, seine Trauben nicht mehr in die Genossenschaft zu liefern. Seine Lagen befinden sich um Terlan sowie im Bereich des Kalterer Sees. Bei Terlan findet man vor allem die Toplagen der Rebsorten Sauvignon Blanc und Pinot Blanc, während man um Kaltern vor allem Pinot Noir sowie Vernatsch und Lagrein anbaut. Das modern errichtete Weingut ist in den Hang integriert, bedient sich der Schwerkraft und weist durch den kühlen Boden konstante Bedingungen für Ausbau und Reife auf.

Die regionalen Spezialitäten liefern mit Vernatsch und Lagrein spannend andere Aromen. Der Vernatsch „der Keil“ sorgt für Frucht, Frische und Leichtigkeit. Ein angenehm unkomplizierter Wein. Mit dem Rubatsch Lagrein kommt ein Kraftpaket voller Fruchtkonzentration ins Glas. Der Wein ist dabei rund und geschmeidig.

Während das Weingut mit dem Cassiano eine Cuvée aus hier seltenen roten Rebsorten, anbietet, die den Vergleich zum Bordeaux nicht mehr scheuen muss, verbirgt sich unter Mason ein Blauburgunder. Hier geht es um den Ausdruck des Bodens – Eleganz und Filigranität.

Geschrieben von Marian Henß. Copyright Lebendige Weine