Zum Inhalt springen

Riesling “Trabener Gaispfad” 2020

32,50 

Inkl. MwSt. wo zutreffend
(43,33  / 1000 ml)
Lieferzeiten: ca. 2-3 Werktage
Riesling “Trabener Gaispfad” 2020

32,50 

  • 🎨 Farbe: Leuchtendes Gelb, strahlend und klar.
  • 👃 Aroman: Reife Marillen, gedörrte gelbe Birnen, umrahmt von Macis, Safran und distinktiven Noten nach Leinöl. Geschlossenes, subtil fruchtiges und würziges Profil mit Schiefernote.
  • 👅 Geschmack: Satter Druck am Gaumen, saliner Mineralik und markanter Würze. Phenolisch mit Bitternoten, strukturell geprägt.
  • 🎭 Charakter: Ausdrucksstark und tiefgründig, Spiegel seiner Herkunft. Reife Säure und kühle Mineralik, würzig salines Finish.
  • 🍽️ Speiseempfehlungen: Frische Steinpilze in Zitronen-Schnittlauchbutter, gebackene Süßwasserfische mit Zitrone und Petersilie, krosse Chicken Wings mariniert mit rot fermentiertem Tofu.
  • Besonderheiten: Mitglied im Klitzekleinen Ring zur Rettung alter Kulturlandschaften. Mehrheitlich halbtrockene Weine aus Steillagen.
Artikelnummer: 9912017066 Kategorien: , , Weingut:
Verkostungsnotiz von vom 29.09.2022, Copyright Sebastian Bordthäuser

Seit 2005 machen Konstantin Weiser und seine Partnerin Alexandra Künstler Steillagenweine. Alles begann mit einem Stückchen in der Ellergrub, das sie zunächst bei Daniel Vollenweider ausbauten bis sich 2008 das heutige Weingut fand. Der reine Riesling-Betrieb produzierte anfänglich ausschließlich restsüße Weine. Heute teilen sich die 4,2 Hektar Produktion in trocken und restsüß, wobei die meisten Weine davon halbtrocken ausgebaut werden und ausschließlich aus der Ellergub stammen. Die prägnante Phenolik ist ein Leitthema der Weiser-Künstler’schen Weine, die neben ihrer prägnanten Säure stets von noblen Bitterstoffen konturiert sind.

Zur Rettung der alten Kulturlandschaft und der Steillagen sind Weiser-Künstler Mitglied im Klitzekleinen Ring. Bewahrung durch Austrinken kann man es nennen. Ein guter und wichtiger Auftrag.

Farbe

Leuchtendes Gelb, strahlend und klar.

Nase

Die reife Frucht nach Marillen und gedörrten gelben Birnen wird würzig umrahmt von Macis, Safran und distinktiven Noten nach Leinöl. Die Melange aus sublimer Frucht, markanter Würze und prägnanter Schiefernote präsentiert sich derzeit geschlossen mit erhabener Ruhe. Trotz des warmen Jahrgangs zeigt sich der 2020 Trabener Gaispfad adrett wie in feinstem Maßanzug aus bestem Gewirke. Geschlossen und tiefgründig ist er klarer Spiegel seiner Herkunft.

Mund

Mit ordentlichem Druck pulsiert er am Gaumen wie der satte Bass in solidem 90er Westcoast Hiphop, Lowrider inklusive. Mit saliner Mineralik und markanter Würze wird er phenolisch flankiert von aromatisch konturierenden Bitternoten. Ein strukturell geprägter Wein, der mit ruhiger Stimme von seiner Herkunft denn von primärer Frucht erzählt. Die reife Säure verbindet sich mit der kühlen Mineralik und trägt ihn ins würzig saline Finish mit profundem Nachhall.

Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser

  • Frische Steinpilze in Zitronen-Schnittlauchbutter gebraten
  • Gebackene Süßwasser Fische mit Zitrone und Petersilie
  • Krosse Chicken Wings mariniert mit rot fermentiertem Tofu

Allergene

enthält Schwefel

Winzer

Weiser-Künstler

Land

Deutschland

Region

Mosel

Typ

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

Restsüße

■□□□□

Trinktemperatur

12°

Hersteller

Weingut Weiser-Künstler, Wilhelmstraße 11, 56841 Traben-Trarbach / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039