Ergebnisse 1 – 24 von 26 werden angezeigt

Filter»

Franz Keller

Das Weingut Franz Keller in Oberbergen am Kaiserstuhl steht – wie wenige andere – für Kontinuität und Fortschritt zugleich. Eingebettet im wunderschönen Kaiserstuhl steht das Weingut für Burgundersorten. Weißweine, Spätburgunder sowie auch Sekte kommen in stilistischer Vielfalt daher. Von klaren, fruchtbetonten Weinen für den Alltag bis hin zu vielschichtigen, mineralischen und gehaltvollen Weinen ist alles vertreten.
fritz keller weingut franz keller

Fritz und Friedrich Keller

Fritz Keller und sein Sohn Friedrich stellen die zweite und dritte Generation. Friedrich hat das Zepter übernommen und tüftelt an den kleinsten Details um das qualitativ hochwertige Erbe seines Vaters auf die nächste Ebene zu befördern. Das beginnt beim kompromisslosen und konsequenten Qualitätsbewusstsein, das bereits bei den Arbeiten im Weinberg anfängt. Auch optisch wurden die Etiketten der Moderne und somit einem jüngeren Publikum angepasst.

Auf knapp 40ha Rebfläche ist dies ein ambitioniertes Projekt, aber die Erfolge der letzten Jahrgänge sprechen für sich. Friedrich ist es gelungen einen Wein wie den Grauburgunder aus der Oberbergener Bassgeige von seinem tristen Dasein vergangener Tage zu befreien und ihm Leben sowie Frische einzuhauchen. Seine Weine stehen heute für ein straffes Gerüst, Finesse und Eleganz.

Familie Keller hat sein jeher einen breit aufgestellten Betrieb. Neben dem Weinbau betreiben sie auch einen Weinhandel sowie herausragende Gastronomie von internationalem Ruf. Die Nähe zu Frankreich und zur Kulinarik war für alle drei Generationen Inspirationsquelle in der Weinbereitung. Die Weine der Kellers sind immer als Begleiter hochwertiger Küche ausgelegt – vom großen Degustationsmenü bis hin zu badischen Klassikern.

State of the art

Ein in die terrassenförmigen Weinberge des Kaiserstuhls integriertes Gebäude verbindet Weingut, Vinothek sowie eines der Restaurants. Das Gebäude ist in den Felsen gegraben und liefert klimatisch ideale Bedingungen. Auch mittels Gravitation können die Trauben von der Ernte bis in die Flasche äußerst schonend befördert werden. Architektonisch schmiegt sich das Gebäude perfekt in die natürliche Umgebung ein.

Gerade in der Kategorie der Ersten Lage bieten die Weine ein schier unfassbares Preis-Genuss-Verhältnis. Pulverbuck Weißburgunder ist sensationell gut. Die Balance aus Vibration, Bekömmlichkeit und Trinkfluss bildet den gemeinsamen Nenner. Die Großen Gewächse bieten nochmals eine deutliche Steigerung. Vor allem mit dem Spätburgunder werden ganze fünf Lagen in der höchsten Kategorie geführt. Ein wahres Eldorado für Spätburgunder-Fans.