L’Aérienne, Brut Nature 2004 — Tarlant

Artikelnummer: 9920310025 Region: Weingut:

86,28  inkl. 16% MwSt.

(115,04  / 1000 ml)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Typ

,

Jahrgang

Sorte

, ,

Inhalt

Alkoholgehalt

12,00%

Trinktemperatur

10°

Allergene

enthält Schwefel

Hersteller

Champagne Tarlant, 51480 Oeuilly / Epernay / France

Verkostungsnotiz von Peter Müller vom 24.03.2019, Copyright Peter Müller und Vinaturel:

Farbe
In hellem Strohgelb mit weißgoldenen Reflexen und einer lebhaften Perlage zeigt sich der Wein klar und glänzend im Glas.

Nase
Mit dem betörenden Anmut eines gelben Apfels, der nach dem Abbeißen am Fenstersims liegen blieb, fördert diese Cuvée aus vornehmlich Chardonnay und Pinot Noir die Schönheit der Vergänglichkeit der Dinge zu Tage und verewigt diese in einem ihrer spannendsten Stadien. In aromatischer Vielschichtigkeit miteinander verschlungen offenbaren sich Noten von frisch gebackenem Hefezopf mit gerösteten Haselnüssen, durchzogen mit Adern von Entenleberterrine, Marillenkonfitüre und Süßweingelée mit Hagebutte. Dazu kommt duftige Würze von Hibiskusblüten und Ingwer, sowie grünem Pfeffer und Süßholz.

Gaumen
Mit einem kraftvollen Auftakt am Gaumen gibt sich der 2004 L’Aérienne Brut Nature von Tarlant zunächst aromatisch explosiv. Mit seiner exquisit eingebundenen Perlage und geradlinigen Säure, sowie der dezenten Bittere eines erstklassigen Olivenöls, erfreut sich der Charakterkopf an einem langen steinigen Nachhall. Mit stattlicher Größe, Charisma und einer beherzten Brise Curry Leaf ist dieser großartige Zeitzeuge gekommen, um sich in die gustatorische Erinnerung einzumeißeln.

Speiseempfehlungen von Peter Müller:

  • Königspasteten mit Pfifferlingen und Schnittlauch
    (Pilze und Trüffel, Pfifferlinge)
  • Gebratener Seeteufel mit warmem Algensalat, Okraschoten und schwarzem Reis
    (Fisch, Seeteufel, Algen und Seetang, Wildreis, Reis)
  • Krebsfleisch mit Bisque und Rosmarin-Kartoffelbrot
    (Meeresfrüchte, Krabben & Krebse, Kartoffel)