Zeigt alle 8 Ergebnisse

Filter»

Die Weine von Királyudvar sind beeindruckend. Auch den heutigen Weingutseigentümer Tony Hwang rissen sie buchstäblich vom Hocker. Nachdem er den Tokaji Aszú von Királyudvar auf Empfehlung eines budapester Sommeliers probierte, war er so fasziniert, dass er sich am nächsten Tag aufmachte, um das Weingut zu besuchen. Nur wenige Monate später kaufte er das Weingut, das in der Vergangenheit Hoflieferant des habsburger Kaiserhauses war.

Zu seiner Seite gesellte sich Tokajs bekanntester Winzer, Ivan Szepy. Er half bei der revitalisierung der Weinberge, während das Château wiederaufgebaut wurde.

Mit der Zeit widmete sich Szepsy anderen Projekten. Im Verlauf der weiteren Entwicklung wurde das Weingut neben anderen von Noël Pinguet beraten. Pinguet war zu diesem Zeitpunkt Weinmacher eines der besten Weingüter im Vouvray-Bereich der Loire – Domaine Huët. Die Beratung durch Noël erwies sich als sehr wertvoll, insbesondere seine Empfehlungen das Weingut im Tokaj auf biodynamischen Weinbau umzustellen.

Eine neue Ära auf Kiràlyudvar

Heute knüpft das Weingut nahtlos an das Erbe dieser noblen Region an. Doch man hat auch erkannt, dass Tokajs historische Traubensorten mit ihrer charakteristischen Aromatik, weltklasse Weine im trockenen und halbtrockenen Bereich produzieren können. Hier ein Überblick über die klassischen Tokaj-Weine des Betriebes und seine Neuinterpretationen der traditionellen Sorten.

Die Weine von Kiràlyudvar

Peszgő “Henye”

Inspiriert von Huët’s allseits verehrtem Pétillant, produziert Tony auf seinem Weingut diesen faszinierenden Schaumwein bereits seit 2007.

Furmint Sec

Dieser Wein wurde 2005 eingeführt. Er balanciert auf wundersame Weise die viskose Intensität des Furmints mit seiner strahlend-frischen Säure.

“Cuvée Ilona”

Eine weitere Innovation des Weinguts, benannt nach der Frau des Eigentümers. Ilona ist eine vielseitig einsetztbare Cuvee aus Botrytis-Trauben der höchsten Qualität.

Cuvée Patrícia

Nur in besonderen Jahren entseht dieser erstaunliche Dessertwein aus einer lokalen, seltenen Variätet des Gelben Muskateller.

Aszú 6 Puttonyos

Die Kategorie Aszú ist die historische Kategorie der Dessertweine im Tokaj. Dabei wird zunächst ein Grundwein aus “gesunden”, das heißt von der Edelfäule freien Trauben zubereitet. Sobald dieser Wein vergoren ist, werden ihm die Aszú-Beeren hinzugefügt. Das sind Weinbeeren, die durch die Einwirkung des Botrytis-Pilzes rosinenartig zusammengeschrumpft sind. Die Botrytisenzyme verändern die Aromenstruktur der Beeren und schaffen so eine besondere Komplexität im späteren Wein. Nach einer Mazerationszeit von 1-2 Tagen wird das Gemisch aus Jungwein und Aszú-Beeren abgepresst und Holzfässern vergoren und gereift.

Die klassischen Aszú-Weine des Weinguts demonstrierten eine enorme Intensität im Gleichgewicht mit einer firschen Säure.

Aszú 6 Puttonyos “Lapis”

Der Weinberg «Lapis» ist einer der Grand Cru Weinberge im Tokaj. Seine Dessertweine, hergestellt nur in außergewöhnlichen Jahrgängen, können sich mit den besten edelsüßen Spezialitäten der Welt messen.

Esszencia

Diese Weine entstehen ausschließlich aus dem frei ablaufenden Aszú-Most, ohne Pressdruck. Esszencia gilt gemeinhin als der Wein der Könige.

Der Weinmacher von Kiràlyudvar im Video-Interview

Királyudvar