Zeigt alle 13 Ergebnisse

Filter»

Fritsch

Karl Fritsch ist Macher und Qualitätsfanatiker. Er selbst tritt eher im Hintergrund auf und ist meistens bei den Reben und den Weinen im Keller anzutreffen. Für ihn ist es eine Berufung charaktervolle Weine zu erzeugen. Eine Verpflichtung sieht er gegenüber den nachfolgenden Generationen und handelt in jedem Arbeitsschritt so schonend und nachhaltig wie möglich.

karl fritsch

Karl Fritsch

Das Ergebnis findet man in der Flasche. In den Lagen Schlossberg, Mordthal und Steinberg entstehen sensationelle Lagenweine, die keinen Vergleich zur Donau oder deutscher Spitzen-Rieslingen scheuen müssen. Materia Prima ist ein Prachtexemplar eines zehn Monate auf der Maische vergorenen Weines aus Traminer und Veltliner. Voller Spannung, Leben und vielfältiger Aromen. Still und heimlich hat sich Karl Fritsch auch zu einem wahren Geheimtipp für Pinot Noir etabliert. Der Exlberg liefert ein sehr gutes Preis-Genuss-Verhältnis und sein großer Bruder „P“ ist der Inbegriff eines vollkommenen Pinot Noir.


Mehr über Fritsch

biodynamie beim weingut fritsch

Biodynamie im Weingut Fritsch

Die Mitgliedschaft in der Gruppe respekt-BIODYN ermöglicht Karl den permanenten Austausch mit Gleichgesinnten. Ob Clemens Busch an der Mosel oder Gernot Heinrich im Burgenland – der Erfahrungsschatz der Mitglieder zum Thema Biodynamie ist enorm wertvoll und stärkt diese Gruppe ungemein.

Eine unbekannte Region mit großem Potenzial

Von der Region Wagram in Österreich hört man verhältnismäßig wenig. Kein Wunder existiert dieses Anbaugebiet auch erst offiziell seit 2007. Im Westen von Wien, also nah an den bekannten Donauregionen Kamptal und Wachau, dominieren auch hier Grüner Veltliner und Riesling die Weinberge. Diese beiden großen Weißweinsorten lieben die Umgebung und können so Basis für eigenständige, finessenreiche und langlebige Weine sein. Das Potenzial und die Voraussetzungen sind großartig und müssen nur ausgeschöpft werden. Die Diversität von Fritschs Lagen ist weitgreifend. So kann auf wenigen hundert Metern die Geologie variieren. Löss, Lehm, Kalk im Untergrund und verschiedene verwitterte Gesteinsformationen liefern den Untergrund für den vollen Facettenreichtum.

Geschrieben von Marian Henß
© LebendigeWeine.de