Diplomate d’Empire Blanc VdF 2017 – Abbatucci

61,01 

Inkl. MwSt.
(81,35  / 1000 ml)
zzgl. Versand
Artikelnummer: 9910239002 Kategorien: , , Weingut:
Allergene

enthält Schwefel

Typ

Jahrgang

Sorte

, ,

Inhalt

Alkoholgehalt

14% Vol.

Restsüße

■□□□□

Säure

4,1 g/l

Trinktemperatur

11°

Hersteller

Domaine Comte Abbatucci, Pont de Calzola, 20140 Casalabriva, France. Bio-Zertifikat: FR-BIO-01

Verkostungsnotiz von vom 21.12.2020, Copyright André Dominé

Weiße Spitzencuvée auf der Basis von Vermentinu mit den raren Sorten Brustianu, Biancu Gentile, Genovese und Rossola Bianca. Produktion 4000 Flaschen. Nach der Ganztraubenpressung der einzelnen Sorten erfolgt eine statische Vorklärung von 24 bis 48 Stunden, bevor die Weine getrennt in Demi-Muids von 600 Litern spontan vergären. Nach einem neunmonatigen Ausbau im Tank auf den Vollhefen komponiert Jean-Charles die Cuvée aus den besten Partien und lässt sie dann weitere zwei Monate vor der Abfüllung reifen. Diplomate beeindruckt mit Intensität und Eleganz. Die Aromen der Macchia verbinden sich mit Pfirsichen, Birnen und tropischen Früchten. Was den Wein aber so besonders macht, sind Dichte, Energie, Mineralität und die immense Länge.

Farbe

Sehr helles Gold mit leichten grünen Reflexen

Nase

Dicht und zunächst verschlossen, ganz allmählich beginnt er sich zu öffnen mit dem Duft von Kamillen-, Ginster- und Zitronenblüten, dann tauchen – von der Sonne verwöhnte – reife Pfirsiche und Melonen auf, aber auch Mirabellen und rote Äpfel, wobei eine feine Süße mitschwingt. Mehr Luft bringt Aprikosenaromen hervor, auch Pfirsichkompott, gegrillte Orangen und Noten von Anis und Piniennadeln. Er hat auf jeden Fall verdient, dekantiert zu werden und verlangt etwas Geduld und besondere Aufmerksamkeit.

Geschmack

Seidiger, voller, samtiger Ansatz, sehr cremige Textur. Dieser Diplomate füllt den Mund sofort mit wunderbarer Intensität, dringt bis in den letzten Zipfel des Gaumens mit seiner reifen süßen gelben naturwürzigen Frucht vor, auch hier mit feinen, pfeffrigen Bitternoten und einem Akzent von Umani.  Mit mehr Luft stellen sich Aromen von Banane, Quitte, Zitronenzesten, leicht kandierter Zitrone ein und die typischen Akzente der Macchia sowie ein Hauch von blondem Tabak. Bei aller Reife hat der Diplomat sich Frische und Spannung erhalten und damit eine hervorragende Balance und geht mit markanter salziger Mineralität in die hervorragende Länge.

Speiseempfehlungen von André Dominé

  • Risotto mit Pfifferlingen
  • Jakobsmuscheln mit Clementinen und Sauerrahm
  • Gebratene Hühnerfilets mit Aprikosen, Mandelsplittern und Thymian

close

Weinbrief

Gute Weingeschichten

Hintergründe, Angebote, Inspirationen und Verkostungsnotizen aus Weinberg und Keller. Alles in unserem Weinbrief.

Kein Spam, nur guter Wein!
Lesen Sie hier die Datenschutzhinweise.