Zeigt alle 15 Ergebnisse

Filter»

Abbatucci

Das Weingut Abbatucci liegt im Tal des Taravo auf Korsika. Hier fühlt man sich als Botschafter des authentischen korsischen Weines. Neben Clos Venturi (Domaine Vico) gehört das Weingut zum besten, was Korsika zu bieten hat.

Die Domaine

Die Abbatuccis sind eine alteingesessene korsische Familie. Die Basis für das heutige Weingut schuf Jean-Charles Abbatuccis Großvater, als er vor einem Jahrhundert fünf Hektar Weingärten mit Sciaccarellu, Niellucciu, Barbarossa und Carcaghjolu neru bepflanzte. Sein Sohn Antoine, Präsident der Landwirtschaftskammer Korsikas, sorgte sich in den 1960er Jahren um die Fortdauer des korsischen Weinbaus. Deshalb legte er eine einzigartige Sammlung von achtzehn autochthonen Sorten an. Jean-Charles Abbatucci übernahm das Gut 1992.

Biodynamie plus

Der Aufbruch in die Zukunft erfolgte ab 2000, als sich Jean-Charles der Biodynamie zuwandte. 2005 wurde das Gut von Demeter zertifiziert. Danach konzentrierte er sich auf das Erbe der alten Rebsorten. Von 2006 an entwickelte Jean-Charles mit den Trauben der Rebensammlung seines Vaters jene drei Cuvées, die Comte Abbatucci den Durchbruch bescherten. Zugleich konnte er die besten Winzer der Insel überzeugen, sich ebenfalls für die Renaissance traditioneller Sorten zu engagieren.


Mehr über Abbatucci

Die Arbeit im Weinberg und Keller

Die berühmtesten Mitglieder der Familie Abbatucci waren Général de la Révolution, Diplomate d’Empire und Ministre Impérial unter Napoleon III. Heute würdigen drei der beeindruckendsten Weine Korsikas der illustren Ahnen. Wein für den Hausgebrauch gehörte schon immer zur Familientradition.

Das Terroir der Domaine besteht aus Granit, der mit Sand und Schluff bedeckt und (mit leichten Variationen) nach Norden und Nordosten ausgerichtet ist. Dies sorgt auf natürliche Weise für Frische und Spannung in den Weinen. Bereits seit zwanzig Jahren kultiviert Jean-Charles Abbatucci seine 20 Hektar Weinberge biodynamisch, beeinflusst von Methoden der Phytotherapie. Die Parzellen werden mit dem Pferd bearbeitet, die Begrünung wird im Winter durch eine Schafherde im Zaum gehalten. Gelesen wird von Hand, die Trauben kommen in Kästen zum Keller, wo die Traubengut penibel selektiert wird.

Die Gärung bewältigen wilde Hefen, der Ausbau findet bei den Weißweinen auf den Hefen ohne Batonage statt. Füllfertige Weine werden auf natürliche Weise durch Kälte stabilisiert, Schönung und Filtrierung erfolgen nur, wenn unbedingt nötig. Vor dem Verkauf erhalten die Weine weitere sechs Monate Zeit, um sich in der Flasche zu harmonisieren.

Jean-Charles Abbatucci

Jean-Charles Abbatucci