Zeigt alle 3 Ergebnisse

Filter»

Clos des Papes

Paul Avril war einer der Begründer der Appellation Châteauneuf-du-Pape. Im Jahr 1896 begann er, seine Weine unter dem Namen Clos des Papes zu verkaufen.

Sein Erbe Régis Avril (1901-1987) lieferte Weine an zwei Präsidenten Frankreichs, General de Gaulle und Georges Pompidou.

Paul Avril (1937-2009) begann 1963 auf der Domaine zu arbeiten, zunächst zusammen mit seinem Vater und später viele Jahre lang mit seinem Sohn. Paul-Vincent Avril (geboren 1965) besuchte als junger Mann die Weinschule im Burgund. Von dort brachte er auch Visionen über Finesse und Eleganz bei seiner Rückkehr ins Weingut.

Heute umfasst das Anwesen 32 ha. 3 ha davon sind mit weißen Rebsorten bepflanzt. 24 verschiedene Parzellen sind über den Ort verteilt. Eine Parzelle liegt in der Nähe des Papstschlosses und wurde von Mauern umgeben (clos). Von hier stammt auch der Name der Domäne.


Mehr über Clos des Papes

Seit 2011 sind die Weinberge als “agriculture biologique” zertifiziert.

Es wird nur je eine Cuvée aus weißem (10% der Produktion) und rotem Châteauneufdu Pape hergestellt. Seit 1991 wird komplett entrappt und seit 1987 wird die gesamte Produktion auf der Domaine abgefüllt.

Das Geheimnis hinter der hohen Qualität ist der überaus geringe Ertrag. In den Jahrgängen 2007, 2008 und 2009 lag der Ertrag bei 25, 17 und 19 hl/ha. Der Ertrag wird durch die grüne Lese und durch wiederholtes Sortieren der Trauben während der Ernte minimiert.

Clos des Papes ist kein Ort für Experimente.

Das Ziel ist stets, einen Wein von sehr hoher Qualität zu erzeugen, der sowohl den Erwartungen von Paul Vincent Avril selbst als auch denen seiner Kunden in aller Welt entspricht. Für Avril ist es ein Zeichen von Qualität, wenn der Wein über die Jahrgänge hinweg erkennbar ist. 80% der Produktion, die etwa 100.000 Flaschen umfasst, wird exportiert. Für Avril ist es kein Problem, seine Weine auch in Zeiten zu verkaufen, in denen der Markt unter einer Krise leidet.

Die Weine

Châteauneuf du Pape Rouge 65% Grenache, 20% Mourvedre, 10% Syrah und 5% andere. 12-15 Monate in Fässern gereift.

Châteauneuf du Pape Blanc Grenache Blanc, Roussanne, Clairette, Bourboulenc und Picpoul. Kein Holz beteiligt.

© LebendigeWeine.de