Zum Inhalt springen

Planetes de Nin 2014

ab 24x nur 35,94  pro Stück.

38,64 

Inkl. MwSt. wo zutreffend
(51,52  / 1000 ml)
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 9930002829 Kategorien: , Weingut:
Verkostungsnotiz von vom 16.07.2017, Copyright Christina Hilker

Farbe

Tiefes schwarzrot, farbdicht bis zum Rand.

Nase

Der 2014er Planetes de Nin präsentiert sich mit opulenter Fruchtfülle und deutlichen erdigen Aromen in der Nase. Aromen von schwarzen Kirschen, eingelegten dunklen Beeren und Pflaumenmus verbinden sich mit dem Duft nach edler dunkler Schokolade, und wilden mediterranen Kräutern und Gewürzen, wie Pfeffer, Nelke und Kardamom. Trotz seiner Fülle haben wir es hier mit einem Wein zu tun, der mit Eleganz und Facette punktet, dies bemerkt man bereits in der Nase.

Gaumen

Am Gaumen legt sich der 2014er Planetes de Nin mit einem Teppich aus dunklen Früchten danieder, umspielt von den Kräutern und Gewürzen der Nase. Säure- und Tannin Struktur wirken noch angenehm jugendlich, dies unterstreicht nochmals seine Eleganz und Facette. Macht nicht satt dieser feine Tropfen, sondern Lust auf mehr am besten leicht gekühlt zu gehaltvoller und aromatischer Küche.

Empfehlung

Wenn man ihn jetzt schon genießen möchte sollte man ihn unbedingt mindestens zwei Stunden vorher dekantieren und aus einem großen Rotweinglas genießen.

Speiseempfehlungen von Christina Hilker

  • Gratin von Schwarzwurzel und Aubergine mit Rosmarin-Jus (vegetarisch)
    (Wurzelgemüse, Fruchtgemüse (Nachtschatten), Auflauf, Soufflé, Quiche, Vegetarische Gerichte)
  • Lammkarree mit glasierten Speck-Bohnen
    (Fleisch, Lamm, Milchzicklein, Hülsenfrüchte)
  • Ente mit orientalischer Gewürzkruste, Pflaumensoße und CousCous mit Rosinen
    (Geflügel, Ente, Getreide)

Typ

Jahrgang

Sorte

,

Inhalt

Alkoholgehalt

Restsüße

■□□□□

Allergene

enthält Schwefel

Säure

4,9 g/l

Trinktemperatur

18°

Parker Punkte

94

Hersteller

Familia Nin Ortiz, Polígon 6 Parcel·la 288, 43730 Falset-Tarragona / Spain