Pinot Gris Rangen de Thann Clos-Saint-Urbain Grand Cru 2008

59,04 

Inkl. MwSt.
(78,72  / 1000 ml)
zzgl. Versand

2008 war ein sehr ausgeglichener Jahrgang im Rangen, der Boden zeigte sich grün und saftig im Sommer, weil es genug Wasser gab, kein Wasserstress und ein sehr schöner Herbst führten dazu, dass die Trauben eine erstaunliche Säurestruktur behielten. Der 2008er Pinot Gris Rangen de Thann Clos-Saint-Urbain betört in der Nase mit fruchtigen Aromen wie Ananas, Orange, getrocknete Feige, Bratapfel, Mango und Quitte.

Pinot Gris Rangen de Thann Clos-Saint-Urbain Grand Cru 2008

59,04 

Artikelnummer: 9950302041 Kategorien: , Weingut:
Verkostungsnotiz von vom 01.08.2020, Copyright Christina Hilker

Info zum Wein

Pinot Gris und Gewurztraminer verhalten sich im Rangen oft gleich, und ganz anders als der Riesling. Im Jahr 2008 produzierte der vulkanische felsige Boden des Rangen eine sehr hohe Säure im Pinot Gris und Gewurztraminer mit Edelfäule, vor allem im unteren Teil des Clos, der am nächsten zum Fluss liegt und von der Feuchtigkeit dort profitiert. Die Gärung geht in der Regel schnell vonstatten bei den Rangen Weinen, aber im Jahr 2008 dauerte es wegen der ausgeprägten Edelfäule einige Zeit , Süße und Säure waren deutlich ausgeprägt. 2008 war ein sehr ausgeglichener Jahrgang im Rangen, der Boden zeigte sich grün und saftig im Sommer, weil es genug Wasser gab, kein Wasserstress und ein sehr schöner Herbst führten dazu, dass die Trauben eine erstaunliche Säurestruktur behielten.

Farbe

Dichtes, strahlendes, intensives Goldgelb.

Nase

Der 2008er Pinot Gris Rangen de Thann Clos-Saint-Urbain betört in der Nase mit fruchtigen Aromen wie Ananas, Orange, getrocknete Feige, Bratapfel, Mango und Quitte. Begleitet wird das Ganze von dem charakteristischen rauchigen Duft des Vulkangesteins, auf dem er gewachsen ist, und von einer intensiven Aromafülle von Gewürzen, wie Kardamom, Safran und Zimt. Ein Meisterwerk voller Ausdruck und Kraft bietet sich uns dar.

Gaumen

Die rauchigen und erdigen Noten verspüren wir auch am Gaumen, in Kombination mit wunderschöner opulenter Frucht und einer vibrierenden und ungemein belebenden Säure. Der Jahrgang 2008 bietet Weine, die aufgrund ihrer Struktur ungemein lebendig und jugendlich wirken, wunderbar zu verkosten und eine Bereicherung für eine Vielzahl von Kombinationen mit ausdrucksstarker Küche.

Speiseempfehlungen von Christina Hilker

  • Entenleber-Terrine mit Räucheraal und Apfel
  • Fasan mit Maronen und Rahmsauerkraut
  • Münsterkäse mit weißen Trüffelspänen im Brickteig gebacken

weingut
Typ

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

12,5% Vol.

Restsüße

■■■□□

Allergene

enthält Schwefel

Säure

8,7 g/l

Trinktemperatur

11°

Parker Punkte

92

Hersteller

Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01