Chaillots Premier Cru Extra Brut 2013

101,25 

Inkl. MwSt.
(135,00  / 1000 ml)
zzgl. Versand

Nase – Die Nase verhaftet einen beim ersten Riechen Im Auftakt zeigen sich Zitrusnoten nach Orangenschale, Orangenblütenwasser und Zesten, Weißbrot und Brioche sowie Autolysenoten nebst nasser Tafelkreide, grüner Banane und Mangoschalen. Sehr klar, präzise und straff, spiegeln sie schön Ihre Herkunft wider, nie aggressiv, immer mit einer feinen Frucht und eleganten Tiefgründigkeit.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 9920381504 Kategorien: , Weingut:

Das Weingut von Geraldine Lacourte und Ihrem Mann Richard Desvignes liegt in Ecueil im Herzen der Petit Montagne de Reims. Sie konzentrieren sich ganz auf die 1er Cru Lagen in diesem Ort, haben dadurch kurze Wege und verbringen sehr viel Zeit in Ihren Weinbergen. Sie haben 2016 auf biologischen Weinbau umgestellt und ihre Weinberge sprühen vor Vitalität. Beide haben viel von der Welt gesehen und sich erst spät entschieden das elterliche Gut von Geraldine zu übernehmen. Geraldine hat jahrelang in Deutschland im Marketing gearbeitet! Der Stil ist daher nicht angestaubt, sondern eher modern. Die Grundweine werden im Edelstahl vergoren und machen nicht unbedingt den BSA. Nur ein Teil wird im Barrique ausgebaut. Sehr klar, präzise und straff, spiegeln sie schön Ihre Herkunft wider, nie aggressiv, immer mit einer feinen Frucht und eleganten Tiefgründigkeit.

Verkostungsnotiz von vom 03.06.2019, Copyright Sebastian Bordthäuser

Farbe

Helles Goldgelb mit leuchtenden Reflexen.

Nase

Die Nase verhaftet einen beim ersten Riechen Im Auftakt zeigen sich Zitrusnoten nach Orangenschale, Orangenblütenwasser und Zesten, Weißbrot und Brioche sowie Autolysenoten nebst nasser Tafelkreide, grüner Banane und Mangoschalen. Der 100%ige Pinot Noir von 55 Jahre alten Reben aus dem Jahr 2013 reifte viereinhalb Jahre auf der Hefe und wurde im Oktober 2018 degorgiert.

Mund

Der 2013 Chaillots 1er Cru Extra Brut von Lacourte-Godbillon ist mit seinem dichten, fleinperligem Mousseux trotz langen Hefelagers mit kernigem Biss ausgestattet. Er zeigt sich am Gaumen linear und gradlinig und ist gesteuert von quicker Säure, die trotz des Ausbaus in 300 Liter Fässern nichts an Wendigkeit eingebüßt hat. Der biologische Säureabbau wird bei Lacourte-Godbillon weitestgehend vermieden, was seiner aromatischen Tiefe und der Komplexität der beginnenden Reife rasanten Trinkfluss beschert. Mit herzhafter Dichte und feiner Würze begleitet er den Abend nicht nur zum Apero, sondern auch formidabel zu Tisch. Ein klarer Fall für die großen Gläser.

Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser

  • Kanapees mit Mango Chutney, Shii Take und Chili
  • Pochierte Austern mit Malteser Sauce
  • Hühner Supreme mit Zitronen Thymian-Sauce und sautierten Kräuterseitlingen

weingut
Typ

,

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

12% Vol.

Restsüße

■□□□□

Allergene

enthält Schwefel

Säure

7,6 g/l

Trinktemperatur

10°

Hersteller

Champagne Lacourte-Godillon, 16, rue des Aillys, 51500 Ecueil / France