Zum Inhalt springen

Riesling Brand Grand Cru Vendanges Tardives 2004

68,50 

Inkl. MwSt. wo zutreffend
(91,33  / 1000 ml)
Lieferzeiten: ca. 3-4 Werktage
Riesling Brand Grand Cru Vendanges Tardives 2004

68,50 

  • 🎨 Farbe: Bernstein mit orangenen bis kupfernen Reflexen.
  • 👃 Aroma: Quittenbrot, Quittengelee, Orangenblütenwasser, Honig, Rosenblättern, eingelegtem Ingwer, Bienenwachs, Salzkaramell und eine Flocke gute Butter.
  • 👅 Geschmack: Süß zu Beginn, dann von harmonischer Säure eingefangen, seidig mit reifen Noten und Gerbstoffen, perfekte Balance, Nachklang spiegelt die Aromen der Nase wider.
  • 🎭 Charakter: Tiefgründig, mit gleißender Viskosität, disziplinierter Abgang, orchestrale Säure, kathedrale Nachhall.
  • 🍽️ Speiseempfehlungen: Tartelettes von salzigem Mürbeteig mit Ziegenfrischkäse und Quitten; Zanderfilet im Speckmantel auf karamellisiertem Quittenkraut; Krosse Spanferkelkeule mit Honig-Rosmarin-Lack.
  • ✨ Besonderheiten: Erinnert an einen marokkanischen Quittenhain, reichhaltige Verbindung von nordafrikanischen Aromen und europäischem Charakter.
Artikelnummer: 9950302188 Kategorien: , , Weingut:
Verkostungsnotiz von vom 28.11.2019, Copyright Sebastian Bordthäuser

Farbe

Bernstein mit orangenen bis kupfernen Reflexen.

Nase

Die Nase des 2004 Hengst Riesling Vendage Tardif von Zind Humbrecht entführt einen gradewegs in einen marokkanischen Quittenhain. Quittenbrot und Quittengelee mischen sich mit nordafrikanischen Aromen nach Orangenblütenwasser, Honig und Rosenblättern mit Noten nach eingelegtem Ingwer und Bienenwachs im Obertonbereich. Eine Spur Salzkaramell und eine Flocke gute Butter legen das fette Fundament.

Mund

Mit gleißender Viskosität fliesst dieser Nektar über des Zechers Gaumen, nicht ohne seine tiefgründige Aromatik Stück für Stück zu entblättern. Nach dem initial süßen Eindruck wird er sofort eingefangen durch die harmonisch eingebundene Säure, die seidig ummantelt von den Reifenoten und Gerbstoffen die goldenen Sterne auf seinen Schulterklappen glänzen lässt. Der Wein ist in perfekter Balance und adaptiert aromatisch vollkommen an die Nase. Disziplinierter Abgang mit orchestraler Säure und kathedralem Nachhall.

Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser

  • Tartelettes von salzigem Mürbeteig mit Ziegenfrischkäse, Quitten und Chipotles
  • Zanderfilet im Speckmantel auf karamellisiertem Quittenkraut
  • Krosse Spanferkel Keule mit Honig Rosmarin Lack

Allergene

enthält Schwefel

Winzer

Domaine Zind-Humbrecht

Land

Frankreich

Region

Elsass

Typ

,

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

Restsüße

■■■■■

Säure

5,6 g/l

Trinktemperatur

11°

Parker Punkte

94

Hersteller

Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01