Ergebnisse 1 – 24 von 25 werden angezeigt

Filter»

Dominique Derain

Dieser Winzer ist eine Ausnahmeerscheinung. Trotz seiner großen Errungenschaften für den Weinbau im Burgund legt er absolutes Understatement an den Tag. Dominique Derain gehört immerhin neben Madame Bize-Leroy, damals für die Domaine de la Romanée-Conti aktiv, zur ersten Garde des biodynamischen Weinbaus im Burgund. Viele folgten, aber diese beiden brachten den Stein ins Rollen.

Seit jeher steht die Domaine Derain für einen sehr filigranen Stil des Chardonnay. Die Weine leben eher von etherischen Noten. Kräuteraromen, Finesse und Mineralität standen immer vor Frucht, Kraft und Holz. Der Saint-Aubin En Remilly 1er Cru drückt verkörpert diesen Gedanken bis zur Perfektion.


Mehr über Dominique Derain

Auch seine Rotweine aus Pinot Noir sind beachtlich. In Gevrey-Chambertin, Pommard, Mercurey und im Heimatdorf Saint-Aubin stehen die Weinberge. Seine Pinots erfahren einen ähnlich schonenden Ausbau und präsentieren sich immer eher zart, seidig und straff. Sehr leise, subtile Rotweine. Wer sie versteht, wird sie lieben.

Weingut im Wandel

Gemeinsam mit seiner Frau Catherine hat er den ersten Weinberg in Saint-Aubin vor über dreißig Jahren erworben. Das kleine Dorf im Westen von Puligny-Montrachet erfuhr nie den Glanz und Ruhm von Meursault oder Chassagne-Montrachet. Aber gerade in den Zeiten des spürbaren Klimawandels behaupten sich die etwas kühleren Lagen im Seitental und werden ihre Stellung auch in Zukunft noch weiter ausbauen.

Dominique ist gerade im Prozess seinen Betrieb an Julien Altaber, der ebenfalls mit seinen spannenden Naturweinen der Domaine Sextant in unserem Sortiment vertreten ist, zu übertragen. Julien wird die Domaine Derain in ihrem klassischen Stil fortführen. Bei Sextant erfahren die Weine eine progressivere und experimentellere Interpretation.

Geschrieben von Marian Henß
© LebendigeWeine.de