Zum Inhalt springen

Particules Crayeuses Zero Dosage Grand Cru Blanc de Blancs NV

53,03 

Inkl. MwSt. wo zutreffend
(70,71  / 1000 ml)
plus Versand
Particules Crayeuses Zero Dosage Grand Cru Blanc de Blancs NV

53,03 

Artikelnummer: 9920219003 Kategorien: , , Weingut:
Verkostungsnotiz von vom 22.03.2022, Copyright Christoph Raffelt

Informationen zum Wein

Die Cuvée Particules Crayeuses ist der aktuelle Flaggschiff-Blanc de Blancs. Die Frucht stammt von mindestens 40 Jahre alten Reben von den Côtes des Blancs-Gemeinden Chouilly, Cramant, Avize, Oger und Mesnil-sur-Oger.

Die Trauben wurden von Hand gelesen und in einer traditionellen 4.000 kg schweren Coquard-Presse gepresst. Für die Gärung wurde nur der Saft aus dem ersten Lauf verwendet. Es wurde spontan teils in Edelstahltanks, teils in 600-Liter demimuids aus dem Burgund vergoren und ausgebaut. Die malolaktische Gärung erfolgte spontan nach der alkoholischen Gärung. Die Grundweine reiften sechs bis 18 Monate, gefolgt von einer 24- bis 36-monatigen Reifung auf der Hefe . Particules Crayeuses ist eine Assemblage aus zwei Jahrgängen plus 30 % aus einer Solera, die 2013 begonnen wurde. Die Dosage liegt bei 0 g/l. Im Gegensatz zu den meisten anderen Champagnern liegt der Druck bei 4,5 statt bei 6 bar.

Farbe

helles Goldgelb mit feinem Mousseux

Nase

Die Cuvée Particules Crayeuses Zéro Dosage unterscheidet sich im Duft noch nicht wesentlich von der Cuvée Extra Brut, zumindest nicht im ersten Moment. Tatsächlich findet man hier genauso die wunderbare Melange aus einer kreidigen Komponente mit viel zitrischer Kraft und Helligkeit. Auch zeigen sich gleichfalls Noblesse und Eleganz, Feinheit und Sinnlichkeit. Dann aber baut der Champagner schon im Duft mehr Spannung auf, es bleibt zitrischer als beim Extra Brut, kreidiger und ein wenig stahlig. Dazu kommt ein Hauch von Mandelsplittern und Toast.

Mund

Am Gaumen wird der Unterschied von 4 Gramm Dosage dann noch offensichtlicher. Der Grand Cru zieht seine Kraft und Spannung durch die Nutzung alter Reben tief aus den unterschiedlichen Kreideböden, wirkt hell und zitrisch, druckvoll und energetisch. Dabei trifft die Kraft auf ein elegantes Mousseux, und wegen des Drucks von nur 4,5 bar entwickeln sich gleichzeitig eine wunderbare Cremigkeit und eine gewisse Weinigkeit. Die helle Frucht wird begleitet von Gewürzen, etwas Vanille, warmem Toast und Mandelcreme. Das macht schon Spaß.

Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt

  • Tarte à Fromage blanc mit Spargel und Erbsen
  • Haselnuss-Blini mit Artischocken und schwarzem Trüffel
  • Blanquette vom Bressehuhn mit Morcheln

Allergene

enthält Schwefel

Winzer

Waris-Larmandier

Land

Frankreich

Region

Champagne

Typ

, ,

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

Restsüße

■□□□□

Trinktemperatur

10°

Hersteller

Champagne Waris-Larmandier, 608, Rempart du Nord, 51190 Vertus, France