Weingut

La Manina IGT 2020

12,50 

Enthält 19% MwSt.
(16,67  / 1000 ml)
zzgl. Versand

– Der Weißburgunder und Chardonnay kommen aus Kaltern-Mareit. Feingliedrig, schlank und saftig zugleich.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 9951041160 Kategorien: , Weingut:
Verkostungsnotiz von vom 05.07.2021, Copyright Marian Henß

Info

Besonderheiten

 Der Weißburgunder und Chardonnay kommen aus Kaltern-Mareit. Diese Anlage wurde 2010 gepflanzt und die jungen Reben hatten 2013 ihren ersten Ertrag. Der Sauvignon Blanc kommt aus Siebeneich-Datumhof, wo Manincor jenen Teil der Anlage, der auf etwas lehmigem Boden steht, seit 2013 nicht mehr für die „Réserve della Contessa“ sondern für den „La Manina“ verwendet.

La Manina besteht zu 50 % aus Weißburgunder 30% aus Chardonnay und 20 % aus Sauvignon Blanc. Sowohl die jüngeren Anlagen in Mareit finden hier Verwendung als auch aus dem Zukauf von Vertragswinzern in der Umgebung. Alle Zulieferbetriebe arbeiten ebenfalls biodynamisch und sind entsprechend zertifiziert. Nach der Ernte werden die Reben vollständig entrappt. Es folgt eine Mazeration von sechs Stunden auf der Presse. Die Vergärung erfolgt sowohl im Eichenfass als auch im Stahltank. Spontane Gärung und natürliche Hefen aus den Weinbergen sind bei Manincor Standard. Der Ausbau erfolgt für sechs Monate bis zur Abfüllung im Frühjahr.

Farbe

Klares Strohgelb, leicht grünliche Reflexe

Nase

2020 La Manina vermittelt das Südtirol-Lebensgefühl Warmes Klima bei vielen Sonnenstunden, Alpenpanorama und ein mediterraner Einschlag in der Kulinarik. Die Nase zeigt deutlich helles Kernobst in verschiedenen Reifestufen und reichlich Grapefruit. Litschi, weiße Erdbeeren und Johannisbeeren sorgen für einen intensiven Kontrast dazu. Bei einem kleinen Ausflug in den Kräutergarten sammelt der La Manina noch ein wenig Salbei, Zitronenmelisse und Minze ein. Weiße Blüten wie Jasmin und Kamille sorgen für  Akzente. Er versprüht dabei Leichtigkeit und eine gute Dosis an Frucht neben den herbalen Nuancen.

Gaumen

Schon im Antrunk zeigt La Manina deutlich, dass die Nase nicht täuscht. Feingliedrig, schlank und saftig zugleich. Mit einer feinen Säure durchzogen, lebt er von Frische und Finesse. Die Rebsorten sind spürbar nicht im Holz ausgebaut, so dass hier die stahlige, klare Frucht bestens zum Vorschein tritt. Ein zurückhaltend hefiger Auftritt sorgt für ein wenig Schmelz am Gaumen. Das ist weich und mild. Positiv unkompliziert und ein perfekter Wein für jeden Anlass. Im Nachhall zeigen sich vor allem die hellen Früchte und floralen Noten aus der Nase wieder.  

Speiseempfehlungen von Marian Henß

  • Ricotta-Ravioli mit Salbeibutter
  • Fruchtiger Tomatensalat mit Burrata und Basilikum
  • Gebeizte Felchen mit Kräuteremulsion und Kartoffel-Gurken-Salat

Allergene

enthält Schwefel

Jahrgang

Sorte

, ,

Inhalt

Alkoholgehalt

13% Vol.

Restsüße

■□□□□

Säure

5,1 g/l

Trinktemperatur

10°

Hersteller

Weingut Manincor, St. Josef am See 4, 39052 Kaltern / Italy, Bio-Zertifikat: IT BIO 013