Zeigt alle 2 Ergebnisse

Filter»

Vincendeau

Liv Vincendeau in ihrer Domaine

Liv Vincendeau in ihren Weinbergen

Geboren und aufgewachsen in Darmstadt, studierte Liv Vincendeau zunächst Chemie in York und Straßburg. Doch dann packte Sie das Weinfieber und sie kam im Jahr 2000 nach Anjou zwecks einer Weinbau- und Önologie-Ausbildung. Dann war es auch um sie geschehen. Sie verliebte sich in diese schöne Provinz und blieb. Mit der Gründung der eigenen Domaine im Jahr 2014 ging dann der ganz große Traum in Erfüllung.

Ihre Weinberge liegen in den Hügeln oberhalb des Dorfes Rochefort sur Loire, in der Nähe von Angers. In einer malerischen und historischen Landschaft, die durch das französische Denkmalschutzgesetz (site classé) geschützt ist und La Corniche Angevine heißt.


Mehr über Vincendeau

Liv Vincendeau

Ursprünglich war die Hälfte von Vincendeaus Fläche mit Chenin blanc bepflanzt, eine der historischen Rebsorten des Loire-Tals. Im Jahr 2015 kamm eine Parzelle mit Grolleau Noir dazu.

Vom ersten Tag hat Liv ihre Weinberge ökologisch bewirtschaftet und machte auuch ihre Weine schon immer nach den Regeln des ökologischen Landbaus (zertifiziert durch Ecocert). Für sie war das eine ganz natürliche Entscheidung. Im Jahr 2019 kam der “Upgrade” hin zur biodynamischen Landwirtschaft.

Das Terroir ihrer hoch gelegenen Weinberge hat einen unglaublich starken Charakter. Die böden sind sehr steinig: Grüner & violetter Schiefer, Spilit, Phtannit (beides vulkanischen Ursprungs), Quarz. Diese kargen böden und der sorgsame Anbau erlaubt nur sehr bescheidene Erträge. Maximal 45 Hektoliter pro Hektar oder weniger, je nach Alter des Weinbergs.

Die meisten Arbeiten macht die Winzerin selbst – ob im Keller, Weinberg oder im Verkauf. Ganz wie es sich für einen jungen Betrieb gehört. Daneben unterstützt eine kleines Team treuer einheimische Saisonarbeiter während der Arbeitsspitzen – Ernte, Rebschnitt, Abfüllung & Etikettierung. Auch die Familie hilft gern und viel.

© LebendigeWeine.de