Revelette

Chateau Revelette liegt eingebettet im Herzen des Provence, 30km nördlich von Aix-en-Provence in der Kommune Jouques. Ein unverdorbener, reiner Ort. Wild und mysteriös.

Im Schutze des Saint-Victoire Berges, inmitten von tausenden Hektar Wald liegt Revelette mit seinen Wirtschaftsgebäuden, Keller und Weinbergen. Ein Weingut mit einem ziel: echten Wein machen.

Weinberge

Auf 30 Hektar verteilen sich die 17 Parzellen mit Reben. Sie liegen auf Höhen zwischen 330 und 400 m. Insgesamt werden auf Revelette 11 verschiedene Rebsorten angebaut.

Das Kontinentalklima mit seinen kalten, harschen Wintern und heißen Sommern macht dieses “Terroir” zum nördlichsten innerhalb der Appellation der Coteaux d’Aix-en-Provence appellation.

Eckpunkte zum Weinanbau
  • “Ecocert” Bio-Zertifizierung
  • Pflügen nach der Ernt eund im Frühling
  • Natürlicher Graswuchs im Winter
  • Düngung mit Schafsmist je nach Rebenwuchs und Erfordernissen
  • Behandlung mit (sehr) geringen Mengen Kupfer, Spurenelemeten, Brennesseln, Schachtelhalm, Algensaft, Schwefel
  • “Grüne Lese” und sehr geringe Ernteerträge
  • Manuelle Lese in 20-kg-Boxen

Der Keller

Das Chateau verfügt über einen gtraditionellen Weinkeller, ausgestattet mit Betontanks und modernerner Ausstattung, um eine respektvolle  Vinifizierung zu ermöglichen. Darüber hinaus verfügt das Weingut über zwei Fasskeller zur Reifung der Rot- und Weißweine.

Arbeit im Weinkeller

Die Vorgehensweise im Keller variiert abhängig von den Gegebenheitem des Jahrgangs, einzelnen Vorabbeobachtungem im Weinberg und Verkostungen der Jungweine. Generell setzt man Schwefeldioxid bei der Weinbereitung und im Keller bei Revelette nur kleinsten, sensiblen Mengen ein.

Die Weine werden temperaturkontrolliert vergoren, ohne Einsatz von Enzymen oder Reinzuchthefen.

Die Flaschenabfüllung finden auf dem Weingut statt.

Ergebnisse 1 – 12 von 14 werden angezeigt

Ergebnisse 1 – 12 von 14 werden angezeigt