Weingut

Rubatsch DOC 2016

32,99 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Rubatsch DOC 2016

32,99 

Artikelnummer: 9951041151 Regionen: , Weingut:

Update 25.05.2021

Verkostungsnotiz von vom 15.11.2020, Copyright Sebastian Bordthäuser und Vinaturel:
Manincor gehört zu den großen privaten Weingütern und zählt zu den Pionieren des biologischen Weinbaus in Südtirol. Es blickt auf eine über 400-jährige Tradition zurück und ist seit 2009 vollumfänglich biodynamisch zertifiziert. Auf Manincor begreift man den Wein als Teil des großen ganzheitlichen Kreislaufs, der neben der Nutztierhaltung auch Forst- und Weidewirtschaft mit einbezieht: Gelebte Biodiversität als Rahmen und Habitat für nachhaltig produzierte Weine.
Der Rubatsch ist eine Cuvée zweier Lagen: Zwei Drittel aus Rubatsch Terlan, das letzte Drittel stammt von der Lage Seehof in Kaltern. Rubatsch ist ein Hügel mit südwestlicher Ausrichtung auf rund 250m Meereshöhe mit sandigen Böden auf den ortsüblichen Porphyr-Verwitterungsgestein. Die Lage Seehof liegt ebenfalls auf 250 m Meereshöhe mit unverstelltem Blick auf den Kalterer See und besteht aus lehmigem Kalkschotter. Der Wein wurde im großem Holzgebinde nach zweiwöchiger Mazeration spontan auf der Maische vergoren, bevor er 14 Monate in überwiegend gebrauchten Barriques reifte.

Farbe:

Tiefes Violett mit purpurnen Reflexionen und dunklem Kern.

Nase:

Der 2018 Rubatsch Lagrein von Manincor macht in der Nase sofort unmißverständliche Statements: Mit kräftig dunkler Frucht im O-Ton erzählt er mit stolz geschwellter Brust, was er alles zu bieten hat. Und das ist ‘ne ganze Menge: Holunderbeeren und Heidelbeeren garnieren ihn in einvernehmlicher Allianz mit Schwarzkirschen und und kräftig eingekochtem Zwetschgenmus, freundlich flankiert von milden Gewürzen wie Süßholz, schwarzen Nüssen sowie einigen vorlauten  Veilchen in der Kopfnote.

Mund:

Im Antrunk super saftig mit dichtem, geschliffenem Tannin und violettem Aromenprofil. Die engmaschigen Gerbstoffe reihen sich dicht an dicht mit fast samtiger Textur am Zungenrand, die Frucht als aromatisches Leitmotiv weich eingebettet in den Gesamtauftritt. Tiefgründiger und komplexer Lagrein mit transparent subtilem Auftritt am Gaumen und einem frischem Säurenerv, der ihn ins fruchtig florale Finish begleitet.

Speiseempfehlungen von Sebastian Bordthäuser:

  • Winterlicher Salat mit Äpfeln und Nüssen im Holunder-Dressing
    (Gemüse & Vegetarisch)
  • Gefüllte Sardinen nach Art Palermos
    (Fisch)
  • Hirschgulasch mit Rotkraut und Klössen
    (Wild)

Allergene

enthält Schwefel

weingut
Typ

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

12% Vol.

Restsüße

■□□□□

Säure

6,4 g/l

Trinktemperatur

Hersteller

Alta Alella S.L., Apartat de Correus 61, 08391 Tiana / Spain, Bio-Zertifikat: ES-ECO-019-CT

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Rubatsch DOC 2016“