Riesling „vom roten Schiefer“ late release 2015

16,51 

Inkl. MwSt.
(22,01  / 1000 ml)
zzgl. Versand

Ein leiser Hauch von Maracuja und Ananasstrunk steuern dezente Exotik bei während sich herbal Minze und Melisse, sowie Zitronengras und Lindenblüte austoben. Seine zarte, doch gefestigte gelbliche Frucht zeigt sich kurz von ihrer jugendlich-frechen, zitrischen Seite, bevor sie sich, in sich ruhend, am Gaumen niederlässst.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 9912014069 Kategorien: , Weingut:
Verkostungsnotiz von vom 11.11.2019, Copyright Peter Müller

Farbe

Der Wein zeigt sich in leuchtendem Sonnenblumengelb klar und glänzend im Glas.

Nase

Wer’s steinig und doch voller offenherziger Fruchtopulenz mag, hat hieran seine Freude und genießt diesen Aufstieg…

Die zitrische Frische von Limettenabrieb und Grapefruitzeste neckt ätherisch das Naturell eines Apfels, welches sich im Lauf der Jahre von einem grünen zu einem mittlerweile vollreifen gelben Apfel gewandelt hat. Ein leiser Hauch von Maracuja und Ananasstrunk steuern dezente Exotik bei während sich herbal Minze und Melisse, sowie Zitronengras und Lindenblüte austoben. Nach wie vor gibt sich die Frucht dieses Rieslings subtil und wird gestärkt durch weißen Pfeffer und der Kühle nassen Steins.

Konsequenterweise lässt sein Duft eine gewisse Reife zu, doch ist ganz weit weg von auch nur dem geringsten Anzeichen von Müdigkeit.

Gaumen

In sich vibrierend sorgt der 2015 Riesling vom roten Schiefer „late Release“ von Clemens Busch für Spannung am Gaumen. Seine zarte, doch gefestigte gelbliche Frucht zeigt sich kurz von ihrer jugendlich-frechen, zitrischen Seite, bevor sie sich, in sich ruhend, am Gaumen niederlässst. Ein Anflug von feingliedrigem Fruchtschmelz wird facettenreich wiedergegeben, während die äußerst gradlinige Säure des Weins ihn akribisch kompakt hält. Seinem Namen alle Ehre machend und mundwässernd ist der Nachhall dieses vermeintlich kleinen Rieslings steinig und lang.

Dieser Wein hat seine Mitte gefunden.

Schön, dass es ihn noch gibt.

Oder wieder?

Speiseempfehlungen von Peter Müller

  • Carpaccio vom Butternusskürbiskraut mit Selleriesamen, Avocado und Estragon
  • Jakobsmuschel und Katenschinken mit Koriander-Chili-Vinaigrette und Schüttelbrot-Knödeln
  • Königsberger Klopse

weingut
Typ

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

11,5% Vol.

Restsüße

■□□□□

Allergene

enthält Schwefel

Säure

7,4 g/l

Trinktemperatur

11°

Hersteller

Weingut Clemens Busch, Kirchstrasse 37, 56862 Pünderich / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039