Riesling Brand Grand Cru 2018

63,02 

Inkl. MwSt.
(84,03  / 1000 ml)
zzgl. Versand

Besonders präsent in seinem jugendlichen Stadium sind Zitrusfrucht und Ingwer der Nase, die sich mit anregender Frische auf der Zunge ausdrücken. Dann betört er mit gelber Frucht, die an Aprikose, kandierte Zitronenzeste, gezuckerte Grapefruit, getrocknete Blüten und Heu erinnert.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 9950302193 Kategorien: , Weingut:
Verkostungsnotiz von vom 01.08.2020, Copyright Christina Hilker

Info zum Wein

Der Grand Cru Brand-Hang blickt auf die Altstadt von Turckheim zu seinen Füßen. Südlich an mäßigen bis steilen Hängen, profitiert er von einem außergewöhnlichen, früh reifenden Klima. Der kühlere Wind aus dem tiefen Münstertal drückt den Regen oft weiter hinaus, so dass die Lage auch sehr trocken ist. Der warme, gut durchlässige Granit verstärkt die Trockenheit auf der Oberfläche. Glücklicherweise enthält der Biotit-Granit schwarze Glimmer, die schließlich zu einer sehr interessanten hohen Oberfläche führen. Die Rebstöcke sind alt und tief verwurzelt, das bedeutet weniger Trockenstress. Das erklärt, warum die Leute früher sagten, dass man mindestens 30 Jahre warten müsse, um einen echten Brand zu erzeugen. „2018 waren wir besonders beeindruckt, wie unsere Weinberge unter harten Bedingungen sehr gut wachsen konnten. Die Riesling-Traube litt 2018 auf viel ärmeren Böden, aber nicht hier! Die Trauben im Brand erreichten eine perfekte und frühe Reife, blieben sehr gesund, so dass der Wein sehr gut gärte!“

Farbe

Brillantes Goldgelb mit zarten grünen Reflexen.

Nase

In der Nase Terroir, Terroir und nochmal Terroir beim 2018er Riesling Brand. Wunderschön, aber aufgrund der Jugend noch deutlich verschlossen, also ab in die Karaffe mit ihm. Dann betört er mit gelber Frucht, die an Aprikose, kandierte Zitronenzeste, gezuckerte Grapefruit, getrocknete Blüten und Heu erinnert. Ätherische Anklänge von Ingwer und Zitronenmelisse sind ebenfalls mit von der Partie. Eingefasst sind alle diese ersten Eindrücke in ein straffes Korsett von markanter Mineralität.

Gaumen

Am Gaumen wirkt er frisch und packend und attackiert die Zunge auf angenehmste Weise. Besonders präsent in seinem jugendlichen Stadium sind Zitrusfrucht und Ingwer der Nase, die sich mit anregender Frische auf der Zunge ausdrücken. Ein wunderschöner kraftvoller Tropfen, der ein paar Jahre Kellerreife verdient, auch wenn er sich in seinem jugendlichen Stadium schon äußerst appetitlich präsentiert.

Wer ihn zum jetzigen Zeitpunkt schon genießen möchte, sollte ihn unbedingt über mehrere Stunden dekantieren und in einem ausreichend großen Glas servieren, einige Tage der Öffnung lassen ihn an Ausdruck gewinnen.

Speiseempfehlungen von Christina Hilker

  • Hokkaido-Quiche
  • Hummer in der Karkasse geröstet mit Malteser Sauce und Zuckerschoten
  • Steinbutt mit Beurre Blanc und kleinen Kartoffeln

Allergene

enthält Schwefel

weingut
Typ

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

13% Vol.

Restsüße

■□□□□

Säure

6,2 g/l

Trinktemperatur

11°

Hersteller

Domaine Zind Humbrecht, 4 Route de Colmar, 68230 Turckheim / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01