Weingut

Reiterpfad-Hofstück Riesling Grosses Gewächs 2019 – Christmann

51,77 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
Reiterpfad-Hofstück Riesling Grosses Gewächs 2019 – Christmann

51,77 

Artikelnummer: 9912015104 Regionen: , Weingut:

Update 11.05.2021

Verkostungsnotiz von vom 23.08.2020, Copyright Christoph Raffelt

Information um Wein

Das Hofstück liegt im Reiterpfad gegenüber Ruppertsberg und neben Deidesheim. Geprägt wird die historische Lage von einem Boden aus Buntsandsteingeröll in einer ostsüdöstlich abfallenden Terrasse. Das Hofstück ist der wärmste Weinberg des Weinguts Christmann.

Farbe

intensiv zitrisches Strohgelb

Nase

Das Hofstück im Reiterpfad ist eine sonnenverwöhnte Lage. Und doch wirkt der 2019er Riesling wie schon sein Jahresvorgänger fast kühl und rauchig. Neben den leicht zitrischen Noten findet man ein wenig Hefe und weißfleischige Frucht. Darunter ist es kalkig und mineralisch.

Gaumen

Am Gaumen ist der Riesling Reiterpfad-Hofstück saftig mit dieser schon erwähnten weißfleischigen Frucht. Ansonsten aber ist dies ein Texturwein mit einem griffigen Mundgefühl und einer animierenden Säure, Salzigkeit und Mineralität. Die erahnbare Frucht changiert im Finale zwischen Zitrusfrüchten, Äpfeln und Mirabellen, der Mund wird leicht cremig ausgekleidet, und die Säure sorgt bis zum Schluss für Präzision und Druck.

Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt

  • Fenchel-Risotto mit Kaisergranat und Fenchelgrün
    (Meeresfrüchte)
  • Pancetta mit Salzzitrone, Erbsen und Scamorza
    (Fleisch)
  • Rosenkohl mit geräuchertem Tofu und Kimchi Pürée
    (Gemüse & Vegetarisch)

Allergene

enthält Schwefel

weingut
Typ

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

12,5% Vol.

Restsüße

■□□□□

Säure

7,4 g/l

Trinktemperatur

12°

Parker Punkte

92

Hersteller

Weingut A. Christmann, Peter-Koch-Str. 43, 67435 Gimmeldingen/Pfalz / Germany, Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-003

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Reiterpfad-Hofstück Riesling Grosses Gewächs 2019 – Christmann“