Improvisacio 2019 – Enric Soler

27,51 

Inkl. MwSt.
(36,68  / 1000 ml)
zzgl. Versand
Artikelnummer: 9930000928 Kategorien: , , Weingut:
Allergene

enthält Schwefel

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

12,5% Vol.

Restsüße

■□□□□

Säure

6,0 g/l

Trinktemperatur

11°

Parker Punkte

93

Hersteller

Enric Soler, Barri Sabanell 11, 08736 Font-Rubi / Spain

Verkostungsnotiz von vom 07.04.2021, Copyright Marian Henß

Farbe

Leuchtendes Hellgelb, helle Reflexe

Nase

Der 2019 Improvisacio von Enric Soler eröffnet sein Bukett mit weißen Blüten und getrockneten Kräutern. Die Rebsorte Xarel-lo kommt selten über die Frucht. So erschließen sich Jasminblüte, Nelke und Margeriten. Vor allem Orangenblüte und Orangenabrieb offenbaren sich dem geduldigen Verkoster mit ausreichend Luftzufuhr. Kamillentee, etwas Fenchel und Anis wirken ergänzend hinzu. Zarte Anklänge von Grapefruit und Nashi-Birne runden die Nase gelungen ab.

Gaumen

Am Gaumen zeigt Enric Soler dann deutlich, dass seine Weine zur großen Küche gedacht sind. Der Improvisacio wirkt leichtfüßig, fast schwerelos. Vor allem aber wird er von einer packenden, wohl dosierten Säure getragen. Das vermittelt Esprit und Leichtigkeit. Eine leichte Mineralität ergänzt das wunderbar. Kein Gramm Fett zu viel, pure Athletik. Nur ein ganz feiner Schmelz komplettiert ihn. Der Wein zieht sich herrlich geradlinig in die Länge. Die Aromatik tendiert im Abgang nun mehr zu frischen Birnen und Zitronenabrieb.

Speiseempfehlungen von Marian Henß

  • Gebeizter Saibling mit grüner Sauce und pochiertem Ei
  • Petersfisch in Champagnersauce mit Rotkohlsalat
  • Im Ofen gegarter Sellerie mit Korianderöl und Röstbrot

close

Weinbrief

Gute Weingeschichten

Hintergründe, Angebote, Inspirationen und Verkostungsnotizen aus Weinberg und Keller. Alles in unserem Weinbrief.

Kein Spam, nur guter Wein!
Lesen Sie hier die Datenschutzhinweise.