Weingut

El Carretil 2017

Artadi

171,53  inkl. 16% MwSt.

(228,71  / 1000 ml)
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 3-4 Werktage
El Carretil 2017

Artadi

171,53  inkl. 16% MwSt.

Artikelnummer: 9930004009 Region: Weingut:
(20 Kundenrezensionen)
Verkostungsnotiz von vom 21.10.2020, Copyright Götz Drewitz

Info zum Weingut:

Die Geschichte Artadis geht auf ein kooperatives Projekt zurück. Im Jahr 1985 schlossen sich mehrere Produzenten zusammen, die der Meinung waren, dass man auch ohne extrem langen Fassausbau in der Region Spitzen-weine erzeugen kann. Unter der Leitung von Juan Carlos López de Lacalle gelang es, über die Jahrzehnte diesen Prozess immer weiter zu verfeinern und beachtliche Erfolge zu erzielen. 2016 entschied man sich aus der DOCa Rioja auszusteigen, da sich die Philosophie zu sehr von dem der Rest der Appellation differenzierte. Auch heute produziert Artadi keine Weine der Ausbaustufen Reserva und Gran Reserva. Dennoch wird auf dezenten Holzeisatz nicht verzichtet, ohne dabei jedoch das Terroir zu überdecken
Der El Carretil ist wie der El Pisón eine Amphitheaterlage auf ca 500 Meter Höhe und dreht von Ost über Süd bis West. Die Lage zeichnet etwas leichtere, kalksteinigere Böden mit viel Sand aus, also Böden für feinste Weine. Beides sind extreme Lagen mit extremen Untergründen: El Pisón hat mehr Lehm, mehr profunde Kraft, El Carretil mehr Feinheit und Eleganz. Die Reben sind weit über 70 Jahre alt. Alles biodynamisch bearbeitet und seit vielen Jahren als Einzellage abgefüllt.

Farbe

:

Dichtes Rubinrot mit leichten violetten Reflexen, aber die Farbe deutet schon eher Leichtigkeit und Eleganz an.

Nase

:

Auch hier deutet sich schon Leichtigkeit an: Eher helle rote Frucht, davon aber ganz viel. Der Duft umspielt die Nase geradezu und deutet schon fast was glänzend-metallisches an. Alles ist elegant: zarte Würze, zartes Holz, dezent grüne Aromen. Die Nase baut Spannung auf! Jetzt endlich der erste Schluck.

Gaumen

:

Am Gaumen bestätigt sich was Auge und Nase angedeutet haben: der Wein bleibt leicht, fein und spielerisch tänzelnd. Die Würze und die Frucht umgarnen ein festes Gerüst die Holz Aromen fügen sich nahtlos ein, alles wird getragen von der Mineralität El Carretil. Diese Mineralität zieht den Wein in die Länge, sie wird um tänzelt von der Frucht, wie rote Kirsche, Himbeeren, saftigen Brombeeren. Dazu gesellen sich eine feine Würze, Gartenkräutern, samtige, spielerische Tannine und der zarte Anklang der frischen Eiche.
Im El Carretil ist es ein langes Spiel der Bilder, die immer wieder, wie in einem Diavortrag erscheinen eingeblendet werden dann langsam wieder verschwinden, aber nur um neuen Bildern Platz zu machen, die eher hell und Pastell-farben erscheinen. Er wird getragen von einer nicht-enden-wollende Eleganz. Ganz großes Kino!

Speiseempfehlungen von Götz Drewitz:

  • Rinderfilet an geschmortem mediterranem Gemüse mit Ofenkartoffeln
    (Fleisch)
  • Parmigiana di Melanzane
    (Gemüse & Vegetarisch)
  • Gegrillte Rotbarbe auf Thymian Zucchini
    (Fisch)

Typ

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

14,5% Vol.

Restsüße

■□□□□

Allergene

enthält Schwefel

Säure

4,6 g/l

Trinktemperatur

18°

Parker Punkte

96

Hersteller

Artadi S.A., Carretera de Logroño s/n, 01300 Localidad: Laguardia / Spain, Bio-Zertifikat: ES-ECO-026-VAS

20 Bewertungen für El Carretil 2017

Artadi

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „El Carretil 2017

Artadi

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.