Deidesheimer Herrgottsacker 2018

13,01 

Inkl. MwSt.
(17,35  / 1000 ml)
zzgl. Versand

Nicht vorrätig

Artikelnummer: 9912019527 Kategorien: , Weingut:
Allergene

enthält Schwefel

Typ

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

12,5% Vol.

Restsüße

■□□□□

Säure

6,9 g/l

Trinktemperatur

11°

Hersteller

Weingut Michael Andres, Hauptstr. 33A, 67152 Ruppertsberg/Pfalz / Germany; Bio-Zertifikat: DE-ÖKO-039

Verkostungsnotiz von vom 07.09.2020, Copyright Marian Henß

Info

Michael Andres liefert auf dem modern-puristischen Etikett des Weines erhellende Informationen. Demnach stammt dieser trockene Riesling aus der Lage Herrgottsacker in Deidesheim. Innerhalb dieser Lage bezieht er das Lesegut aus zwei Parzellen. Eine steht auf warmem Buntsandstein und die zweite auf einer kühlen Kalklage.

Farbe

Funkelndes Strohgelb, grüne Reflexe

Nase

Sein Konzept führt sich in der Nase fort. Der erste Eindruck vermittelt eine kühle Note, die man mit Kalk assoziieren könnte. Im Hintergrund schwingt aber auch eine losgelöste Fruchtigkeit mit. Grüne Birne, unreifer Pfirsich, allerdings auch Limettenabrieb und ein wenig Brennnessel. Das soll nicht den Eindruck vermitteln, dass der Wein unreif wirkt, jedoch würde man ihn farblich eher ins Grüne verorten. Das Farbspiel und seine kühle Anmutung stehen ihm außerordentlich gut.

Gaumen

Am Gaumen knüpft er nahtlos an den ersten Eindruck an. Man scheint förmlich in eine grüne Birne zu beißen. Ein sehr zeitgemäßer, abgespeckter Riesling. Klar und präzise. Für 2018 ist er mit schlanken 12,5 % Vol. sehr harmonisch und fast karg.

Die Kalklage dominiert in der aktuellen Phase das Mundgefühl, aber der Wein scheint noch nicht am Ende seiner Entwicklung zu stehen.

Speiseempfehlungen von Marian Henß

  • Frankfurter Schnitzel, grüne Soße, Bratkartoffeln
  • Königsberger Klopse, Salzkartoffeln
  • Geräucherte Forelle, Sahnemeerrettich, Spitzkohlsalat

close

Weinbrief

Gute Weingeschichten

Hintergründe, Angebote, Inspirationen und Verkostungsnotizen aus Weinberg und Keller. Alles in unserem Weinbrief.

Kein Spam, nur guter Wein!
Lesen Sie hier die Datenschutzhinweise.