Weingut

Cabernet Franc AOC 2016

29,01 

Inkl. MwSt.
(38,68  / 1000 ml)
zzgl. Versand

Zunächst findet man ein wenig Menthol und Blattgrün von der Brennnessel, dann wird es wärmer, Garrigue strömt in den Wein, reife Brombeeren und Kirschen, vor allem Johannisbeeren und Pflaumen, dann Tabak und etwas leicht Animalisches. Der Wein zeigt sich seidig im Tannin und lebendig in der Säurestruktur.

Cabernet Franc AOC 2016

29,01 

Artikelnummer: 9950408017 Kategorien: , , Weingut:
Verkostungsnotiz von vom 09.02.2021, Copyright Christoph Raffelt

Information zum Wein

Die Rebstöcke des Cabernet Franc sind 45 bis 55 Jahre alt. Die Reben stehen in lehmig schluffigem Boden auf Sandstein sowie in rotem Feuerstein auf Tuffeau .

Der Ertrag liegt bei 40 hl/ha. Die Trauben wurden von Hand in 12-Kilo-Kisten gelesen. Sie wurden entrappt und über 30 Tage hinweg mit nur seltenem Umpumpen vergoren. Der Ausbau erfolgte dann über zwölf Monate auf der Feinhefe in burgundischen Pièces von fünf bis sieben Jahren. Die Cuvée reifte dann noch einmal für ein halbes Jahr im Stückfass.

Farbe

intensives Rubinrot

Nase

Der 2016er Cabernet Franc von Clau de Nell fasziniert mit seiner schon in jungen Jahren vorhandenen Komplexität. Er duftet noch ganz leicht reduktiv nach Lkw-Plane, aber das verfliegt schnell mit etwas Luft, und dann wird es sehr spannend. Zunächst findet man ein wenig Menthol und Blattgrün von der Brennnessel, dann wird es wärmer, Garrigue strömt in den Wein, reife Brombeeren und Kirschen, vor allem Johannisbeeren und Pflaumen, dann Tabak und etwas leicht Animalisches. Dabei wirkt der Wein nie üppig, sondern vielmehr schlank, gefasst, fast zart.

Gaumen

Am Gaumen liefert der Cabernet Franc Frische und Klarheit neben innerer Wärme und Reife. Der Wein zeigt sich seidig im Tannin und lebendig in der Säurestruktur. Wenn man eine Linie von Cru-Lagen im Burgund zu Grand-Cru-Classé-Lagen in Saint-Émilion zieht, müsste der Weinberg von Clau de Nell eigentlich genau in der Mitte liegen. Der Wein ist ein Prachtstück aus seinem gemässigten Jahr, das für eine beeindruckende Tiefe und Vielschichtigkeit sorgt, bei der eine satte dunkle Frucht auf pure Energie trifft.

Speiseempfehlungen von Christoph Raffelt

  • Gebackene Eier mit Farro und Pilzen
  • Sautierte Entenbrust mit Steinpilzen, Rotweinreduktion und Thymian
  • Makloubé – orientalischer Gewürzreis

Allergene

enthält Schwefel

weingut
Typ

Jahrgang

Sorte

Inhalt

Alkoholgehalt

12,5% Vol.

Restsüße

■□□□□

Säure

5,5 g/l

Trinktemperatur

16°

Parker Punkte

94

Hersteller

Clau De Nell, Rue de Noyers, 49700 Ambillou-Château / France, Bio-Zertifikat: FR-BIO-01