Cà la Bionda

Das Weingut Cà La Bionda liegt in Valgatara Marano in der Provinz Verona. Dieses kleine Dorf mit ca. 3.000 Einwohnern, 18 Kilometer von der Provinzhauptstadt entfernt, befindet sich in einem der italienischen Gebiete, das sich am besten für die Herstellung großer Rotweine eignet: Valpolicella.

Das Weingut wurde 1902 auf Initiative von Piero Castellani geboren, der begann, auf dem Bauernhof Wein anzubauen und Wein zu machen. Heute führt ein weiterer Piero Castellani, Namensvetter und Urenkel des Gründers, das Unternehmen mit Liebe, Leidenschaft und Erfolg. Die Weinberge, die sich über 29 Hektar erstrecken, sind hauptsächlich auf Kalkstein- und Lehmböden gepflanzt und befinden sich in einer Höhe zwischen 150 und 300 Metern über dem Meeresspiegel. Sie sind nach Süden und Südosten ausgerichtet, was das Ausreifen der Trauben begünstigt. Die Rebsorten im Weinberg sind die klassischen Corvina, Rondinella und Corvinone, aus denen die berühmten Weine Amarone und Recioto entstehen.

Aus dem Journal: Die Metamorphose der Corvina

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.